.

Schmerztherapie

Der häufigste Grund, warum medizinische Hilfe in Anspruch genommen wird, sind Schmerzen. Die meisten Krankheiten des Bewegungsapparats bringen Schmerzen mit sich. Acht Millionen Deutsche leiden an chronischen Schmerzen. Schmerzen sind die Alarmanlage des Körpers. Akute Schmerzen warnen uns vor möglichen Schädigungen.
Chronische Schmerzen dagegen entstehen, weil durch Schmerzreize Impulse über die Nervenzelle ans Gehirn gesendet werden. Durch anhaltende Reizung ändert sich der Stoffwechsel der Nervenzelle. So sendet die Nervenzelle irgendwann selbst dann Schmerzsignale ans Gehirn, wenn gar kein Reiz mehr da ist. Die Krankheit ist dann der Schmerz selbst. Man kann den Schmerz nicht mehr einfach durch die Behandlung der Ursache heilen. Viele Patienten können den Schmerz nicht akzeptieren, da die Ursachen oft nur schwer greifbar sind und die Therapie wenig Fortschritte macht. Es gehen oft Gefühle der Hilflosigkeit, Angst und Verzweiflung mit einher. Der Betroffene zieht sich zurück. Letztendlich kann auch eine psychologische Mitbehandlung notwendig werden.
Daher ist eine der wichtigsten Aufgabe für uns Ärzte die Schmerzbehandlung.

Was kann man tun?

An erster Stelle stehen Verhaltensmaßregeln, welche helfen können, Schmerzen zu vermeiden. Weiterhin kommen Medikamenten oder Physiotherapie zum Einsatz. In vielen Fällen sind spezielle Infiltrationstechniken sowie manchmal auch so genannte minimal-invasive Verfahren nötig. Die in unserer Praxis integrierte Physikalische Therapie-Abteilung hat sich dabei bei tausenden von Patienten bewährt.
Durch weitreichende Kenntnisse in der Anwendung der Infiltrationstechnik können Schmerzen ganz gezielt ausgeschaltet werden und der Teufelskreis von Schmerzen, Muskelspannung, Blockaden der Gelenke und damit wiederum Schmerzen, durchbrochen werden. Voraussetzung sind Erfahrung und genaue Kenntnis der schmerzauslösenden Strukturen sowie insbesondere auch der anatomischen Verhältnisse. (Rückenschmerz)
Eine weitere Möglichkeit ist die Bekämpfung von Schmerzzuständen mit Hilfe der Akupunktur. Die Akupunktur ist ein Bestandteil der traditionellen chinesischen Medizin (TCM). Nach chinesischer Auffassung fließt die Lebensenergie Qi in Leitbahnen. Die Akupunktur-Punkte liegen auf diesen Leitbahnen. Durch Setzen von Akupunkturnadeln können der Energiefluss verbessert und Störungen im Körper beseitigt werden.
Zur qualifizierten Durchführung der Akupunktur bedarf es einer umfangreichen medizinischen Ausbildung, da auch Akupunktur nur wirken kann, wo sie fachgerecht durchgeführt wird. Die bei uns tätigen Ärzte haben auf diesem Gebiet eine jahrelange Ausbildung und Erfahrung hinter sich.
Die Akupunktur bei Verschleißerscheinungen der Lendenwirbelsäule und des Kniegelenkes ist aktuell eine Leistung der gesetzlichen Krankenkasse.

 

 

 

 

118537 Besucher
.

xxnoxx_zaehler